Brandschutz-, Entrauchungskonzepte

Vorbeugender Brandschutz

Die Planung zum vorbeugenden Brandschutz deckt die vier Hauptgebiete der übergreifenden Maßnahme ab.

Zu diesen Hauptgebieten können wir Ihnen unsere Leistungen anbieten.

Vorbeugender Brandschutz

Baulicher Brandschutz

Der Brandschutz ist immer objekt- und anlagenspezifisch zu betrachten. Daher  sind unsere Brandschutzkonzepte immer schutzzielorientiert. Nach den festgelegten Schutzzielen (Personenschutz, Sachwertschutz) wird der Brandschutz in drei zu betrachtende Inhalte gegliedert.



Baurecht der Länder sowie Sonderbauvorschriften

  • Schwerpunkt Personenschutz


Feuerversicherung

  • Schwerpunkt Sachwertschutz


Unternehmensziele

  • Analyse der notwendigen Bedürfnisse des Unternehmens


Schwerpunkte:

  • Erstellung von Brandschutzkonzepten / -nachweisen für:
    • Bauvorhaben Gebäudeklassen 1-5
    • Gebäude besonderer Art und Nutzung
      Sonderbauten (Verkaufsstätten, Krankenhäuser, Alten- und Pflegeheime, Hotels und Gaststätten, Versammlungsstätten, Industrie- und Gewerbebauten, Schulen usw.)
    • Gewährleistung des Personenschutzes
    • Aufrechterhaltung der Lager- und Lieferfähigkeiten
  • Erstellung von Risikoanalyse des zu betrachtenden Objektes
  • Betreuung von brandschutztechnischen Maßnahmen während der Bauphase
    • Betreuung in den Leistungsphasen 1-8 (HOAI)
  • Erstellung von Feuwerwehrlaufkarten
    • Anfertigung der Unterlagen nach DIN 14675

Feuerwehrlaufkarte

Anlagentechnischer Brandschutz

Im Rahmen der gesamtheitlichen brandschutztechnischen Betrachtung ist dem anlagentechnischen Brandschutz eine immer größere Rolle zuzuweisen.

Für folgende Anlagen können wir Ihnen eine Planung und die Baubetreuung ausführen.

Schwerpunkte:

  • Automatische Wasserlöschanlagen
    • Sprinkleranlagen (Nass/Nass-Trocken/Trocken-Anlagen)
    • Hochdruckwasserlöschanlagen
    • Löschmittelbevorratung
  • Automatische Gaslöschanlagen
    • Feuerlöschanlagen mit nicht verflüssigten Inertgasen (Argon, Stickstoff, Gasgemische usw.)
  • Feuerlöschleitungen/Wandhydrantenanlage/Löschwassernetze
    • Wandhydrantenanlage "nass" mit Netztrennung
    • Wandhydrantenanlage "trocken"
  • Handlöschgeräte
    • Auslegung nach BGR 133
    • Abstimmung mit Feuerwehr und Nutzern
  • Alarmierungseinrichtungen (Brandmeldeeinrichtungen nach DIN 14675)
    • Manuelle und automatische Alarmierungseinrichtungen
  • Rauchableitungen (RWA)
    • Maschinelle Entrauchungsanlagen
    • Natürliche Entrauchungsanlagen
    • Rauch-Verdrängungsanlagen
  • Sicherheitsbeleuchtung
  • Sicherheitsstromversorgung
  • Blitzschutzanlagen
  • Rauchsimulationen

Anlagentechnischer Brandschutz

Organisatorischer Brandschutz

Für das Verhalten des Personals und der Besucher in einem Gebäudes während eines Ereignisfalles sind die Maßnahmen des organisatorischen Brandschutz unabdingbar.

Daher beraten und unterstützen wir Sie in der Schulung und Weiterbildung Ihres Personals zum Verhalten im Brandfall.

Schwerpunkte:

  • Erstellung von Brandschutzordnungen nach DIN14096 Teile A-C
  • Erstellung von Flucht- und Rettungswegplänen
    • Pläne nach DIN 4833-3 (mehrsprachig) auf unterschiedlichen Trägermaterialien
  • Erstellung von Evakuierungsordnungen
  • Unterweisungen zum brandschutztechnischen Verhalten
  • Organisation von Brandschutzübungen in Zusammenarbeit mit den jeweiligen Feuerwehren

Organischer Brandschutz

Abwehrender Brandschutz

Der abwehrende Brandschutz wird durch die Feuerwehren ausgeführt. Für die erfolgreiche Bekämpfung von Feuer und Rauch und die Rettung von Menschen und Tieren sind Abstimmungen zu Schnittstellen zum baulichen, anlagentechnischen und organisatorischen Brandschutz durchzuführen.

Diese Aufgabe übernehmen wir gern für Sie.

Schwerpunkte:

  • Erstellung von Feuerwehrplänen nach DIN 14095
    • Erstellung von objektspezifischen Übersichtsplänen
  • Planung von Feuerwehraufstell- und Bewegungsflächen
  • Planung und Abstimmung von Löschwasserversorgungen

Abwehrender Brandschutz