Bildungs-, Forschungs- und Laborgebäude

Wiederaufbau Dresdner Schloss, Werkstatt- und Laborplanung

Neubau

BAUHERR Staatsbetrieb Sächsisches Immobilien- und Baumanagement, Niederlassung Dresden I  

 

 

Ansichten Labor

ZEITRAUM 2001 - 2003
PROJEKTDATEN BGF: 9.822 m²
Kosten TGA: 123 T €
LEISTUNGSUMFANG HOAI-Leistungsphasen 2-8
Labortechnische Anlagen
KONTAKT INNIUS DÖ GmbH
BESCHREIBUNG
Im Residenzschloss Dresden wurden unter Beachtung des Baukörpers Werkstatt- und Laborräume eingerichtet. Diese Räume sind entsprechend der Nutzervorgaben (Staatliche Kunstsammlungen Dresden) der einzelnen Fachbereiche, der Restaurierungswerkstätten des Grünen Gewölbes, der Rüstkammer sowie des Kupferstichkabinettes, spezifisch ausgerüstet worden. Die Planung basierte auf der ZH 1/19 (Richtlinien für Laboratorien), wobei die Nutzeranforderungen umzusetzen waren. Generell waren für alle Laborräume Notduschen vorzusehen, die weiteren Ausstattungen richteten sich nach den vom Nutzer gestellten Anforderungen. Während der Planung wurden intensive Gespräche mit den Restauratoren geführt, um optimierte Arbeitsabläufe mit Digestorien, Chemie- und Lösungsmittelschränke, Nassstrecken, Abzüge, Arbeitstische und -platten zu gewährleisten.
   

Sächsische Landes-, Staats- und Universitätsbibliothek