Krankenhäuser

BIOCHEMISCHES LABOR

Umbau

BAUHERR/AG Universitätsklinikum Jena
 

 


ZEITRAUM 2014 - 2016
PROJEKTDATEN BGF: 100 m²
LEISTUNGSUMFANG

HOAI Leistungsphasen 1 bis 8
Abwasser-, Wasser-, Gasanlagen
Wärmeversorgungsanlagen
Lufttechnische Anlagen
Starkstromanlagen
Gebäudeautomationsanlagen

KONTAKT INNIUS DÖ GmbH
BESCHREIBUNG

Im Gebäude Zentrale Institute Nonnenplatz 2 in 07743 Jena sind im Raum 107 staubarme Arbeitsbereiche mit Laminar-Flow-Modulen eingerichtet worden. Je 2 Laminar-Flow Module mit Kühlung und H14-Filter bilden eine Einheit und sind über den Arbeitsbereichen abgehangen. Die Laminar-Flow Module arbeiten mit Umluft, welche direkt aus dem Raum angesaugt, gekühlt und gefiltert wird. Genutzt wird dieser Raum als Mikroskopierlabor mit staubarmen Arbeitsplätzen. Die Staubreinheit wird mit den Laminar-Flow-Modulen, einer Überdruckregelung und einer Luftschleuse realisiert.
Extrem hohe Anforderungen bestanden an die Klimabedingungen wie extrem niedrige Luftfeuchten von kleiner 30 Prozent sowie einer extrem hohen Temperaturkonstanz.
Da diese vom Nutzer geforderten Raumluftzustände mit der bestehenden RLT-Anlage nicht eingehalten wurden, war ein Umbau erforderlich.
Alle Baumaßnahmen erfolgten bei laufendem Forschungsbetrieb.

Sächsische Landes-, Staats- und Universitätsbibliothek