Medien- und Rechenzentren

Deutschlandradio/ Funkhaus Berlin

Hans-Rosenthal-Platz und Fritz-Elsas-Straße

BAUHERR/ AG
Deutschlandradio  

 


 

ZEITRAUM 2000 - 2004
PROJEKTDATEN BGF: 9.822 m²
Kosten TGA: 5.06 Mio €
LEISTUNGSUMFANG HOAI-Leistungsphasen 1-8
Abwasser-, Wasser- und Gasanlagen
Wärmeversorgungsanlagen
Lufttechnische Anlagen
Starkstromtechnik
Gebäudeautomation/MSR
Studiotechnik
KONTAKT INNIUS RR GmbH
BESCHREIBUNG
Seit 2000 Umbau- und Sanierungsmaßnahmen
in verschiedenen Teilabschnitten; seit 2004 Neubau Studio „K6“.
Früheres Funkhaus von RIAS Berlin (1946-1993). Am 1. Januar 1994 tritt das Berliner Programm des Deutschlandradios, heute Deutschlandradio Kultur, die Nachfolge von RIAS Berlin an.
Deutschlandradio Kultur wird weiterhin im traditionsreichen RIAS Funkhaus am Hans-Rosenthal-Platz produziert, auf dessen Dach das denkmalgeschützte RIAS Zeichen weithin sichtbar ist.
BESONDERES Altbau

Brandschutzmaßnahmen, Erneuerung Kälteversorgung, Heizungs- und Klimatechnik, Sanierung Stromversorgung, Regenrückhaltebecken, Newsroom, Umbau Küche Casino, Studio 3

Neubau

Neubau Studio "K6"

Sächsische Landes-, Staats- und Universitätsbibliothek