Museen und Archive

Wiederaufbau Dresdner Schloss, Georgenbau

Sanierung Georgenbau

BAUHERR Staatsbetrieb Sächsisches Immobilien- und Baumanagement, Niederlassung Dresden I
 

Ansicht Schloßstrasse

ZEITRAUM 2008 - 2014
PROJEKTDATEN BGF: 1.921 m²
Kosten TGA: 662 T €
LEISTUNGSUMFANG HOAI-Leistungsphasen 1-8
Starkstromanlagen
Fernmelde- und informationstechnische Anlagen
KONTAKT INNIUS DÖ GmbH
BESCHREIBUNG
Der Georgenbau als ein Bestandteil des Dresdner Schlosses wurde unter Herzog Georg zwischen 1533 und 1535 erbaut. Er verbindet die Nordostecke des Schlosses mit dem auf der anderen Seite der Schlossstraße gelegenen, 1565–67 errichteten Kanzleihaus. Im Rahmen der Maßnahme werden die im 1. und 2. Obergeschoss untergebrachten Museumsräume als Ausstellungsräume für die Rüstkammer und für die Münzsammlung hergerichtet. Als verbindendes Element der Ausstellungen wird das innen liegende Treppenhaus komplett neu errichtet. Im Leistungsumfang sind folgende Planungsleistungen:
- Planung Starkstromanlagen
- Lichtplanung Treppenhaus
- Anpassung äußerer Blitzschutz an neue
  Technikzentralen im DG
- Planung Erneuerung Datennetz
   

Sächsische Landes-, Staats- und Universitätsbibliothek